logo

Foto: SPEEDPhotos.de

Foto: SPEEDPhotos.de

Foto: SPEEDPhotos.de

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder, gem. unserer Vereinssatzung erfolgt die Einladung zur Jahreshauptversammlung über unser Homepage.
Termin: Montag, 26. September, 19:30 Uhr, im Sportheim in der Bredstedter Str. Die Tagesordnung erreicht ihr über den Link in der Titelzeile.

Judo Landesmeisterschaften in Weiche

Am 19.09.2022 fanden die Judo-Landesmeisterschaften in der Sporthalle der UNESCO-Projektschule in Weiche statt. Von allen Beteiligten gab es großes Lob. Judo-Abteilungsleiter Jörg Timmann dazu: "Ein grandiose Veranstaltung".

Talentpool U13 Judo in Flensburg

Am 12.06.2022 fand in Flensburg beim SC Weiche Flensburg 08 die Sichtung Judo Talentpool U13 statt. Alle Kinder in Schleswig-Holstein (hier vorwiegend aus dem Norden) wurden dort von Ihren Trainern angemeldet um zu sehen, wie der Ausbildungstand ist.  18 TeilnehmerInnen haben sich hierzu angemeldet. Die Beauftragte Karen Puch vom Judoverband Schleswig-Holstein, so wie Sandra Büchler vom SC Weiche Flensburg 08 haben sich nun durch Übungen davon überzeugt. Hierbei ging es um Fallübungen (Vorwärts, Rückwärts, Seitwärts), ebenso um die Beweglichkeit der TeilnehmerInnen. 

Physiotherapeut (m/w/d) gesucht

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen Physiotherapeuten (m/w/d) für die ein- bis zweimalige wöchentliche Betreuung unserer Jugendmannschaften am Standort Mürwik. 

Bei Interesse melde dich gerne mitsamt deinen Qualifikationen aus dem Bereich der Physiotherapie bei Mathias Blaue mathias.blaue@wfl08.de

Traurige Info

Der SC Weiche Flensburg 08 e.V. trauert um Horst Kassulke, der am Sonntag im Alter von 87 Jahren verstorben ist. Horst war 68 Jahre Vereinsmitglied und Ehrenmitglied. Wir verlieren nicht nur einen herausragenden Menschen, sondern einen großen Sportkameraden und Freund.
Über mehrere Jahrzehnte prägte Horst das Mannschaftsleben von der Mannschaft „Die Dritte“.  Bei den Zusammenkünften der Mannschaft traf man Horst jeden Freitagabend im „Treffpunkt Stadion“.
Wir sind sehr traurig und werden Horst ein ehrendes Andenken bewahren. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Anita und Familie.
 

A-Jugend Kreispokalsieger

Unsere A-Jugend-Regionalligamannschaft sicherte sich am Mittwochabend durch einen 4:0 (1:0) Erfolg beim starken Oberligisten TSV Kropp den Sieg im Kreispokal der Saion 2021/22. Herzlichen Glückwunsch.

Herren Oberliga sichern den Klassenerhalt

Durch einen 3:2 Auswärtserfolg haben unsere Oberliga-Fußballer den Klassenerhalt auch rechnerisch gesichert. Erst wenn die Aufstiegsrunde zur Regionalliga entschieden ist, stehen die Absteiger aus der Oberliga fest. Unsere Mannschaft hat sich durch eine deutliche Leistungssteigerung im Jahr 2022 sehr schnell aus der Abstiegszone entfernen können. Gut gemacht!

Manfred Werner Ehrenbürger der Stadt Flensburg

Unser Ehrenvorsitzender Manfred "Manni" Werner wurde durch Beschluss der Ratsversammlung zum Ehrenbürger der Stadt Flensburg. 

Herzlichen Glückwunsch Manni, darauf kannst Du zu Recht stolz sein.

Das Flensburger Tageblatt schreibt in seiner Ausgabe am 07.05. dazu: Es handelt sich um ein außergewöhnliches Zeichen der Anerkennung“, fasste Stadtpräsident Hannes Fuhrig zusammen. Am Donnerstag hat die Ratsversammlung einstimmig beschlossen, Manfred „Manni“ Werner, Mitbegründer und früherer Manager der SG Flensburg-Handewitt, das Ehrenbürgerrecht zu verleihen. Mit stehender Ovation wurde der 86-jährige Sportfunktionär gewürdigt. Eine offizielle Verleihung wird noch stattfinden.
Fuhrig sprach von einem „über alle Maßen verdienten Sohn und Bürger unserer Stadt.“ Die Ehre sei bislang nur zwölf Persönlichkeiten zu Teil geworden, zuletzt und erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg überhaupt der Kulturschaffenden Renate Delfs.
Die FDP-Fraktion, die den Vorschlag für die Verleihung eingebracht hatte, betonte den außerordentlichen Einsatz Manfred Werners für den Sport und die Stadt Flensburg. „Manfred Werner hat es mit seinem ehrenamtlichen Engagement in Flensburg im Fuß- und Handballbereich zu überregionaler Bekanntheit gebracht. Im Sport ist Manfred Werner als Funktionär europaweit bekannt und geachtet. Mit seinem ehrenamtlichen Engagement hat er entscheidend zum Aufstieg Flensburgs in Spielgemeinschaft mit Handewitt in die Handball-Bundesliga beigetragen“, so Ratsfrau Susanne Rode-Kuhlig in ihrer Laudatio.

Image Flensburgs maßgeblich gefördert

Diese Entwicklung habe die Bekanntheit und das Image Flensburgs maßgeblich gefördert „und wäre ohne das unermüdliche Wirken von Manfred Werner undenkbar.“
Sie sei sehr gerührt gewesen, so Rode-Kuhlig, als Manfred Werner ihr in einem Telefonat die Frage stellte, ob er diese Ehre verdient habe. „Ja, Herr Werner, das glaube ich. Und ich glaube, die Mehrheit meiner Ratskolleginnen und Ratskollegen sieht es auch so.“
Werner, gerührt und „mit großer Freude, Respekt und bescheidenem Stolz“, wie er sagte, nahm die Ehrung entgegen und bedankte sich in seiner Rede für die Anerkennung seiner Arbeit. „Nur der ist wahrlich lebendig, der sich des Wohlwollens anderer freut“, zitierte er Goethe. Die Verleihung des Ehrenbürgerrechts werte er als persönlichen Beleg dafür.


Sandra Büchler mit dem 5. Dan ausgezeichnet

Verleihung des 5. Dan Grades für Sandra Büchler
Auf der Jahreshauptversammlung am 26. März 2022 wurde Sandra Büchler eine besondere Ehre zuteil.
Aufgrund Ihrer langjährigen sehr guten Arbeit im Verein SC Weiche Flensburg 08 und über die Landesgrenzen Schleswig-Holsteins hinaus bekam Sie den 5. Dan verliehen. Somit hat die 40. jährige Judoka alle Dangrade erreicht, die mit einer Prüfung erreicht werden konnten. Dies ist ein großer Erfolg und nur zu Recht bei Sandra Büchler aufgrund Ihres Engagements und Idealismus zum Judosport und deren Werte geschehen.
Der Spartenleiter Jörg Timmann hat sich dem Antrag beim Judoverband Schleswig-Holstein angenommen. Dieser musste durch den Ehrenrat geprüft werden, erst wenn dieser dem zustimmt, darf die Verleihung stattfinden.

Doch was hat Sandra Büchler alles für den Judosport getan?
Durch Ihren kontinuierlichen Drang sich im Judo weiterzuentwickeln, hat Sie sich einen Namen bundesweit erarbeitet.
Sie ist in der Nationalmannschaft der KATA, engagiert sich in der Prüfungskommission für DAN-Träger, bildet Judokas in der KATA aus und stellt sich immer wieder als Partner zur Verfügung.
Wenn es darum geht eine Arbeitsgruppe ins Leben zu rufen, findet man in Sandra Büchler sofort jemanden, die sich mit Ihrem Fachwissen der Gruppe zur Verfügung stellt.
Viele Judokas, die eine DAN-Prüfung vor sich haben, holen den Rat von Sanda Büchler ein. Ebenso nimmt Sie in dem Verein die Schülergrade (Kyo) ab.
Rundum, wir sind stolz darauf Sandra als Trainerin und Sportlerin bei uns im Verein zu haben.
gez. Jörg Timmann - Abteilungsleiter Judo

Mit Dir in die neue Saison

Traurige Info

Der SC Weiche Flensburg 08 trauert um Hans Zerth, der am 23. März mitten aus dem Leben gerissen wurde. Noch am Dienstagabend war Hans im Sportheim zum wöchentlichen Treffen beim "Sparclub-Stammtisch". Hans hat uns in den letzten Jahren bei vielen Aufgaben tatkräftig unterstützt. Nicht nur bei allen Fragen rund um die Elektrik und beim Einsatz als Hobby-Fotograf stand uns Hans jederzeit unterstützend zur Seite. Wir werden die Menschlickeit, mit seiner stillen und bescheidenen Art, stets gepaart der hohen Fachkompetenz vermissen. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und der Familie.

Wichtiges Spiel für unsere Oberliga-Mannschaft

Am Samstag, 26. März, um 17:00 Uhr, steht für unsere Herren-Oberligamannschaft ein wichtiges Spiel beim TSV Kronshagen an. Da beide Mannschaften die Spielserie in der Abstiegrunde fortsetzen müssen, steht ein sogenanntes 6-Punkte-Spiel an. Die Punkte werden übernommen. Unsere Mannschaft hat in den Spielen in diesem Jahr eine ansteigende Formkurve auf den Platz gebracht und geht zuversichtlich in diese Partie. 

Traurige Info

Wir trauern im Ralf "Ralli" Schmidt, der am 03. Januar nach schwerer Erkrankung verstorben ist. Ralli hatte seine Wurzeln im Handball des ESV Weiche. Ralli gehörte er zu den Männern "der ersten Stunde" der Liga-Mannschaft der SG Weiche-Handewitt, mit der er 1981 Norddeutscher Meister wurde. In den vergangenen Jahren kümmerte sich Ralli mit großem Einfühlungsvermögen um die Kicker Flensburg. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und Familie.

Regionalliga-Team gewinnt SHFV-Landespokal

durch einen 2:1 Sieg im Pokalfinale gegen Phönix Lübeck. Herzlichen Glückwunsch. Wir nehmen damit wieder am DFB-Pokal teil.

DIE AUSLOSUNG FÜR DEN DFB-POKAL LIVE IM KLUBHEIM AM SONNTAG UM 18:30 UHR 02.07.2021 Am Sonntag um 18:30 Uhr wird die erste Runde im DFB-Pokal mit unserem SC Weiche Flensburg 08 ausgelost. Die ARD überträgt die Ziehung live ab 18:30 Uhr in der Sportschau. Wir wollen es zusammen mit euch erleben. Und zwar ab 18 Uhr im Klubheim und auf der Terrasse. Aber auch hier sind natürlich ein paar Auflagen zu beachten: Start des des Public Viewing im Clubheim Weiche ab 18 Uhr mit begrenzter Anzahl (max. 50 Personen mit Test oder Impfnachweis) Aber es wird auch eine TV – Übertragung auf der Terrasse geben, sodass alle Fans und Unterstützer dabei sein können. Eine Registrierung wird über die Luca-App erfolgen. Wir freuen uns gemeinsam mit euch auf eine spannende Auslosung.

Doppelinterview mit Marco Balck und Mathias Blaue

Seit knapp 2 Monaten ist Mathias Blaue nun neuer Leiter des Jugendfußballs unseres Vereins. Gemeinsam mit Marco Balck, welcher seit Februar Jugendkoordinator ist, stellen die beiden im Doppelinterview ihr Konzept für unseren Jugendbereich vor und geben dabei einen Ausblick auf das zukünftige Potenzial bei den Ausbildungen unserer Spieler und Spielerinnen.

Von Flensburg in die Bundesliga - Kurzinterview mit Beke Sterner

Von Flensburg aus in die Bundesliga: Unsere ehemalige Jugendspielerin unterzeichnete vor der aktuellen Saison ihren ersten Profivertrag beim Frauen-Bundesligisten SGS Essen. Insgesamt drei Jahre verbrachte sie in unserer Jugendabteilung, bevor sie 2019 nach Essen wechselte. Im Kurzinterview erzählt sie über ihre Zeit bei uns im Verein und ihre weiteren Ziel

Mentaltraining für unsere U19

15.03.2021: Fußballjugend Corona macht alles anders, aber unter dem Motto jede Phase zu einer Chance zu machen, erhielt die U19 am Sonntag, den 14.03.2021, ein Training der besonderen Art. Unter dem Titel „Wie du das Innere Spiel gewinnst und deine Motivation steigerst“ hielt Julius Duchscherer einen Workshop mit der U19, um ihnen in dieser Phase etwas mitgeben zu können.
Bei den Spielern kam dieser Workshop sehr gut an und war eine gelungene Abwechslung in dieser Zeit ohne Fußball: „Es war eine neue Art mal zu sehen, wie das mentale Spiel eigentlich läuft und wie man das mentale Spiel gegen sich gewinnen kann, weil das genauso wichtig ist, wie das Fußballspiel an sich.“ (Mert Kurt, Spieler U19). Und: „Ich habe für mich mitgenommen noch mehr an den Details zu arbeiten und meinen Fokus wieder verschärft zu setzten.“ (Domenik Nitsche, Spieler U19)
Danke, Julius!


Leidenszeit beendet: Spielberechtigung nach 32 Monaten

03.12.2020: Fußballjugend

Nach über zwei Jahre des langen Wartens erhielt Kshitij Kumar Singh, welcher sich selbst auch Kittu nennt, am 23. November endlich die positive Nachricht der FIFA, dass er zur Registrierung freigegeben worden ist und somit auch spielberechtigt, um in Deutschland Pflichtspiele absolvieren zu können.

Bereits im März 2018 kam Kittu mit seiner Mutter und seinem Bruder aus Indien an die dänische Grenze und fing in unserem Verein das Fußballspielen an, nachdem sein Vater ein Jahr zuvor in Flensburg eine neue Arbeit gefunden hatte. Bereits 2017 gab es in den Niederlanden Probleme mit Kittus Spielberechtigung und auch ein Jahr später konnte der SHFV keine Freigabe erteilen. Schließlich gingen die nächsten Schritte unseres Vereins und seiner Eltern über den DFB, der FIFA und letztendlich auch über Rechtsanwälte, die erfolgreich Kittus Recht auf Fußballspielen einklagen konnte. Zwischenzeitlich sah es sogar danach aus, dass Kittu noch zwei Jahre länger bis zu seiner Volljährigkeit hätte warten müssen.

Grund für die Schwierigkeiten bei der Registrierung des Jungens ist gewesen, dass sein Vereinsbeitritt als ein internationaler Wechsel eines Minderjährigen angesehen worden ist und daher besondere Auflagen erfüllt werden mussten, obwohl Kittu nicht wegen dem Fußball, sondern wegen seinem Vater nach Deutschland gekommen ist.

In der Zwischenzeit besuchte Kittu das Training unserer U15 und U17 und wartete auf seine Freigabe, während seine Teamkollegen an jedem Wochenende spielen konnten. Für Kittu war es keine einfache Zeit und er gab selbst zu, dass es schwer gewesen ist im Training immer motiviert zu bleiben mit dem Hintergedanken, dass er seiner Mannschaft in den Spielen nicht helfen durfte und nur zugucken konnte.

Nun muss Kittu nur noch auf das Ende der Saisonunterbrechung warten, um endlich nach über zwei Jahren sein Debüt für den SC Weiche Flensburg 08 feiern zu dürfen. 


Der Weg unserer U13 in die Verbandsliga 20/21

05.10.2020: Fußballjugend

Nach langer Wartezeit und Ungewissheit startete unsere U13 am 06.09. in der Qualifikation für die Verbandsliga mit dem ersten Pflichtspiel nach knapp einem halben Jahr Pause. Zu Gast waren unsere Nachbarn vom DGF Flensborg, die ein starkes Spiel lieferten. Nach einer kampfbetonten ersten Hälfte, ging es mit einer 1 zu 0 Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang schaltete das Team dann einen Gang hoch und erzielte sechs weitere Tore, die schließlich die ersten drei  Punkte einbringen sollten.
Das erste richtige Ausrufezeichen setzte die Mannschaft dann eine Woche später mit einem 16:3 Sieg gegen die SG Nordau. Auf einem viel zu kleinen Feld, das den Gastgebern aus Schaffl und einiges an Schwierigkeiten bereitete, kombinierte man sich besonders im ersten Durchgang häufig vor das Tor des Gegners und belohnte sich abschließend mit einem zweistelligen Endergebnis. 
Im dritten Spiel bot sich so bereits die Möglichkeit, den Sack zu zu ziehen und die Qualifikation perfekt zu machen. Gegen die SG Schleswig zeigte die Mannschaft eine überragende Leistung und belohnte sich folgerichtig mit einem 0 zu 8 Auswärtssieg.
Die letzten zwei Qualispiele gegen die stärksten Gruppengegner, den FC Wiesharde und die SG Haithabu, sollten dann unmittelbar hintereinander an nur einem Wochenende stattfinden.
In Handewitt zeigte das Team nach einer durchwachsenen ersten Hälfte, Moral und konnte seine Pole Position an der Tabellenspitze durch einen 5 zu 1 Sieg festigen.
Am letzten Spieltag kam dann die SG Haithabu zum Topspiel um den Gruppensieg nach Mürwik. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, dass unsere U 13, bedingt durch eine überragende Leistung, mit 6 zu 1 für sich entscheiden konnte.
So zieht man nun als ungeschlagener Gruppenerster mit einem Torverhältnis von 42 zu 5 in die Verbandsliga ein. Das Trainerteam um Finn Hellström und Julian Waack zeigte sich hochzufrieden und blickt nun erwartungsvoll auf die kommende Spielzeit in der Verbandsliga.


Die Jubiläums-Ausgabe des Kath Cup wird verschoben

30.09.2020: Fußballjugend

Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen. Doch nach Gesprächen innerhalb des Vereines unter Einbeziehung des Namensgeber des Turniers, weiterer Sponsoren und des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes sind wir zum Entschluss gekommen, die 15. Auflage des internationalen Jugendfußballturniers in den Altersklassen der C- bis A-Jugend zu verschieben. Das neue Datum steht mit dem Wochenende vom 15.01. bis 17.01.2022 dann auch schon fest. „Wir wollen und werden im Jahr 2022 wieder ein starkes Turnier ausrichten“, da ist sich Nachwuchsleiter Olaf Reischke mit dem gesamten Organisationsteam sicher.
Wir haben in dieser besonderen Zeit mit der Gesundheit verantwortlich umzugehen und haben eine Vorbildfunktion. Die weitgehenden Hygienevorschriften lassen in diesem Corona-Winter ein Hallenturnier mit dieser großen Anzahl von Teams nicht zu. Eine ungezwungene Begegnung von etwa 300 Teilnehmern und zahlreichen Zuschauern unter Beibehaltung des Charakters des Hallenfußballturniers ist nicht möglich. Bei der aktuell fehlenden Planungssicherheit dürfen wir auch nicht den enormen personellen Aufwand und die finanziellen Risiken bei einem Turnier in dieser Größenordnung außer Betracht lassen.


Nord-Schrott unterstützt unsere Ehrenamtler

09.09.2020

Da Ehrenamtler ein ganz wichtiger Bestandteil in unserer Gesellschaft und natürlich auch in unserem Verein sind, vergab unser größter Sponsor Nord-Schrott als Zeichen der Wertschätzung insgesamt 60 neue Westen an unsere Trainer, Übungsleiter, Vorstände, Jugendkoordinatoren, Engagierte im Clubheim und allen sonstigen Helfern im Verein.

Thomas Beirer, 1. Vorsitzender vom JFV Weiche Flensburg 08, ist der Firma für ihr Engagement unglaublich dankbar: „Wir danken Nord-Schrott für dieses Sponsoring und die damit verbundene Wertschätzung unserer Ehrenamtler. Es war eine wirklich tolle Idee mit den Westen. Denn jetzt haben alle Beteiligten ein gemeinsames Erkennungsmerkmal mit dem sie ihr Ehrenamt repräsentieren können.“